Wismar. Neugierig. Tolerant. Weltoffen.

Gegen Gewalt und Extremismus  -
Für ein tolerantes und weltoffenes Wismar!

Die Hansestadt Wismar ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sie ist auch ein attraktiver Wirtschafts- und Hochschulstandort. Unsere Bürgerinnen und Bürger haben viel Kraft aufgebracht, um Wismar im Wettbewerb der Standorte dorthin zu bringen, wo sie jetzt ist. Vor diesem Hintergrund werden wir es nicht zulassen, dass eine kleine Minderheit von gewaltbereiten Extremisten und Anhängern der rechten Szene den Ruf unserer Stadt beschädigen!

Deshalb haben wir eine Kampagne entwickelt, mit der die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Gesicht zeigen und ein klares Bekenntnis gegen jede Art von Gewalt, Extremismus, Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass ablegen können. Damit soll deutlich sichtbar werden, dass wir bei uns diese Kräfte nicht dulden und dass Wismar vor allem eins ist: neugierig, tolerant, weltoffen.

Aktionen & Projekte

30. November 2017 - ZONTA says no
Aktion auf dem Rudolph-Karstadt-Platz mehr lesen

24. November 2017 - NEIN zu Gewalt an Frauen
Hinschauen statt Wegschauen. Flagge vor dem Wismarer Rathaus hissen und Luftballonaktion mehr lesen

22. November 2017 - Lesung im Rahmen der Antigewaltwoche 2017
"Hörst du mich leise weinen?" - Autorin Ombeni Ngonyani stellt ihr Buch vor mehr lesen

18. November 2017 - 2. Internationales Lesefest für ALLE
In der Hansestadt Wismar leben Menschen aus über 100 Nationen. Das ist der Anlass für das nunmehr 2. internationale ... mehr lesen

3002
Unterzeichner

Dina Osmanova

Es ist schön, dass Wismar so viel zu bieten hat. Wismar ist sehr vielfältig.