Migration als Trauma

21.09.2017 10:00 Uhr - 21.09.2017 17:00 Uhr

Migration und Flucht sind durch die aktuellen Ereignisse in den Fokos der Fachkräfte geraten. Viele sozialen, pädagogischen, medizinischen und psychotherapeutischen Institutuionen stehen vor schwer zu bewältigende Herausforderungen. Oftmals fehlen Erfahrungen im Umgang mit Menschen, die aufgrund von Krieg, Flucht und Folter komplexe Traumata entwickelt haben.
Die Teilnahmegebühr beträgt 45,oo Euro.
Anmeldungen unter E-Mail: anmeldung@frauenbildungsnetz.de

3002
Unterzeichner

Gudrun Keimel

Ich mag die Menschen, ihre Mentalität, die Ehrlichkeit „hinter dem sturen Kopf schlägt ein wackeres Herz.